Der Eid

Regie: Baltasar Kormákur | Darsteller: Baltasar Kormákur, Gisli Örn Gardarsson, Hera Hilmar u.a.
Drama/Thriller | Island | 2016 | FSK: 16 | 110 min

Ein Vater ist zwischen Berufsethos und dem Schutz seiner Tochter hin- und hergerissen.

Finnur ist ein liebevoller Familienvater und ein erfolgreicher Herzchirurg in Reykjavík. Nur seine volljährige Tochter Anna macht ihm Sorgen; sie wohnt nicht mehr zu Hause und konzentriert sich lieber auf rauschende Partys als auf ihre Ausbildung. Als Anna sich dann auch noch in den äußerst zwielichtigen Ottar verliebt, droht sie noch tiefer abzurutschen. Der besorgte Finnur versucht alles, um Anna von Ottars schädlichem Einfluss fernzuhalten, doch gerät er dadurch selbst ins Fadenkreuz des Drogendealers Ottar und dessen Machenschaften. Unausweichlich sieht sich Finnur vor die Frage gestellt, wie weit er gehen muss, um seine Familie zu beschützen.

Der Eid des Titels ist der hippokratische, der Schwur jedes Arztes, seine Fähigkeiten ausschließlich zum Wohl seiner Patienten einzusetzen. In gewisser Weise sieht sich Finnur zwischen zwei Eiden hin- und hergerissen, dem Hippokratischen und dem ungeschriebenen Versprechen, alles zum Wohl seiner Familie, seiner Tochter zu tun. Versucht er es anfangs noch mit Worten, glaubt er, Óttar durch ein Gespräch von Mann zu Mann davon überzeugen zu können, seine Tochter in Ruhe zu lassen, greift er bald zu drastischeren Methoden.

Schandauer Str. 73 | Dresden | T 0351. 310 37 82
Wir sind Mitglied von